InspoView mit SomeHappyShoes

 

Blogger fallen meistens durch ihren Style oder ihren Charakter auf. Doch in einigen Ausnahmen gibt es auch die „Normalen“ die auf ihre ganz eigene Art besonders sind. Wie die liebe Verena von SomeHappyShoes. Ich folge schon seit längerem ihrem Instagramaccount, und liebe ihren Stil. Es ist immer etwas neues und auch mal etwas schrilles dabei, doch übertreiben tut sie es nie. Sie zeigt auf Snapchat ihre Freue und ihren Stolz über neue Gucci Slipper die sie sich gegönnt hat – sehr sympathisch.

… aber liest selbst.

 

 

Wer steckt hinter Some Happy Shoes?

Dahinter stecke Ich, Verena, eigentlich Medizinstudentin aber im Herzen ein kreativer Kopf und genau den kann ich mit meinem Blog ausleben. Ich liebe die Medizin, Mode, Reisen und mache viel Sport. Den Blog habe ich 2015 gegründet und seitdem versuche ich eine Inspiration für Andere zu sein. Aber hinter dem Blog stecke nicht nur ich alleine. Eine große Unterstützung ist mein Freund Philip, der liebevoll all die tollen Bilder macht <3.

Wie kamst du zum Bloggen & zu dem außergewöhnlichen Blog-Namen?

Ich hatte schon immer eine kreative Ader. Als Kind und Jugendlicher habe ich viel gezeichnet und die Mode war dabei einer meiner größten Inspirationen. Von einem eigenen Blog habe ich schon geträumt als ich damals Chiara Ferragni in ihren Anfängen des Bloggens entdeckte. Ich habe sie damals für das bewundert und auch noch heute lese ich ihren Blog und liebe ihren eigensinnige Style. Bis ich meinen Blog dann ins Leben gerufen habe, vergingen dann leider doch noch einige Jahre aus Zeitgründen aber vielleicht auch ein wenig aus Sorge. Mir fehlte der Mut in der Öffentlichkeit zu stehen, denn eigentlich mag ich es nicht so gerne im Mittelpunkt zu stehen 😉 Als es dann mein Studium zu ließ, gründete ich endlich den Blog, weil ich mir dachte ‚jetzt oder nie!‘. Der Blog Name vereint meine Liebe zur Mode und meiner unersättlichen Lust neue Dinge zu entdecken. Mode und Reisen sind meine Leidenschaft und mit jedem Schritt und einem tollen Schuh begegne ich dabei tollen Menschen und lasse mich inspirieren.

Was sagen deine Familie & Freunde zum bloggen?Image.Somehappyshoes1

Mein Familie versteht noch nicht so ganz was ich da genau mache :D. Und da sie das Internet für gefährlich halten, finden sie es auch nicht ganz so toll, dass so viele Bilder von mir dort zu finden sind. Meine Freunde sind mir alle doch recht positiv begegnet. Sie finden das toll, dass ich endlich meine Kreativität auslebe. Vielen habe ich auch erstmal erklären müssen, wie das ganze funktioniert aber insgesamt habe ich bisher immer nur positives Feedback bekommen.

Hast du ein Blogger „Vorbild“?

Großes Vorbild ist nach wie vor Chiara Ferragni. Was sie erreicht und aufgebaut hat ist einfach großartig. Ansonsten lasse ich mich gerne von vielen Blog inspirieren und natürlich bekommt man dort auch so die eine oder andere Idee und findet dadurch seinen eigenen Weg. Leonie von ohhcouture, Kristina Bazan und Blogger Bazaar sind Blogs, die ich gerne verfolge, aber ich entdecke oft auch noch junge Blogs, die ich toll finde!

Image.Somehappyshoes2Warum sollte man deinen Blog lesen?

Ich schreibe überwiegend über Mode, Shopping und Reisen und versuche dabei meinem Schreibstil und meinem durchaus fröhlichen Charakter gerecht zu werden. Ich hoffe ich kann viele mit meinem Sinn für Fashion erreichen und inspirieren. Ich versuche dabei viele Tipps zu geben und achte eben darauf, dass es überwiegend Mode ist, die sich jeder leisten kann. Ich liebe eben selbst den Mix aus Zara & Co und vereinzelt Designersachen. Mein Ziel ist es, stets positiv zu sein. Es gibt immer wieder Themen in der Bloggerwelt, die negativ behaftet sind wie der Verlust der Individualität, Kritik & Lästereien unter Bloggern, gekaufte Follower/Likes uvm. Solche Themen werden auch auf vielen Blogs thematisiert, was ich gut finde, denn natürlich beschäftige ich mich mit solchen Themen auch und habe eine Meinung dazu, aber ich schreibe nicht darüber, da ich denke, dass jeder seinen Weg gehen sollte. Ob einer sich dann dafür entscheidet Follower zu kaufen oder sich alles authentisch zu erarbeiten, ist mir dann im Endeffekt egal. Ich versuche da einfach ‚mein Ding‘ zu machen, lasse mich nicht zu sehr beeinflussen. Jeder wird schließlich dann auch das bekommen, was er verdient.

Gibt es einen Trend zurzeit, den du gar nicht unterstützt?

Generell verfolge ich immer alle Trends aber lebe natürlich nicht jeden aus. Ich achte schon darauf ob mir ein Trend sehr gut gefällt und ob er zu mir und meinem Style passt! Was ich an mir so gar nicht sehe, sind die Slip Dress Kleider getragen über ein T- shirt. Es passt zu einigen Frauen mit bestimmten Style sehr toll, aber für mich ist es absolut nix. Ich trage die Kleider lieber so!

Auf welchen Trend im Herbst freust du dich besonders?

ohhh momentan hoffe ich der Herbst kommt noch nicht so schnell, irgendwie hatte ich noch nicht genug vom Sommer :D. Aber im Herbst liebe ich den Lagenlook in Kombination mit Overknees und kuscheligen oversized Sweater. Auch da habe ich schon einige schöne neue Stiefelchen gesehen ❤

Image.Somehappyshoes

Hat sich etwas verändert seitdem du bloggst?

Ich glaube am meisten hat sich meine Zeit verändert! Ich habe ein zeitintensives Studium, der Blog nimmt auch viel Zeit in Anspruch und natürlich möchte ich so viel Zeit wie möglich auch mit meinem Freund und Freunden verbringen. Da ist ein gutes Zeitmanagement enorm wichtig. Am Anfang war das sehr schwierig, da ich mit dem Blog und all dem technischen Kram noch nicht zurecht kam und das Schreiben eines Posts sehr lange gedauert hat. Da kamen viele Dinge manchmal zu kurz. Jetzt bin ich mit allem sehr gut eingespielt, plane vieles im Voraus. Auch mein Style hat sich sehr verändert. Ich achte mehr auf Qualität, kaufe bewusster und nachhaltiger ein. Durch den Blog bin ich aber auch selbstbewusster und mutiger geworden. Es hat sich also gelohnt, den Blog zu gründen, allein schon weil es mich unendlich glücklich macht, das ausleben zu können!

Wo siehst du dich und den Blog in 5 Jahren?

In 5 Jahren habe ich bereits mein Studium abgeschlossen und ich hoffe ich arbeite dann als Ärztin. Da der Blog mir auch sehr ans Herz gewachsen ist, hoffe ich Beides gleichermaßen ausleben zu können. Ich möchte den Blog schon gerne noch mehr ausbauen und bekannter machen! Aber alles ohne Druck und mit viel Spaß dahinter. Die Zeit wird zeigen, in welche Richtung sich alles entwickelt und manchmal kommen ja die ein oder anderen unerwarteten Chancen! Auf jeden Fall freue ich mich drauf!


Danke Verena für das schöne Interview, und ich hoffe wir treffen uns mal Live!!

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

Lilli ❤

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu „InspoView mit SomeHappyShoes

  1. Ich danke dir liebe Lilli für die tollen Fragen 🙂 habe sie gerne beantwortet, weil ich diese Rubrik in deinem Blog einfach toll finde! ❤ ganz liebe Grüße und ich hoffe wir sehen uns bald! LG, Verena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s