Instagram setzt jetzt auf „Real Life“

Da bin ich gestern Morgen wach geworden, greife nach meinem Handy und checke nichts ahnend meine Social-Media-Kanäle. Da ist mir direkt ins Auge gesprungen, dass bei Instagram was anders ist. Mit einem Klick wurde mir die Welt von InstaStories offenbart.

Wie jetzt InstaStories …. ??

Die kurze Zusammenfassung ist: Auf Instagram kann man jetzt auch Videos stellen – was ja noch nichts neues ist –  dass sie sich nach 24h löschen klingt auch bekannt, aber nicht von Instagram sondern Snapchat. Jetzt kann man also auch bei Instagram 10sek Videos oder Fotos stellen, sie mit einem Filter versehen, einen schönen Text verfassen und vielleicht noch selbst was dazu malen.

Aber warum einfach die Idee hinter Snapchat kopieren?

Naja, ich wurde sagen, weil es eine gute Idee ist 😀 In den letzten Monaten kam immer mehr heraus, dass einem auf Instagram ein schöner Lebensstil vorgegaukelt wird, und Snapchat das „Real Life“ zeigt.

Und dieses ungezwungene überzeugt die Social-Media-Gemeinde einfach. Man fühlt sich, als wäre man Live dabei und bekommt einen Einblick hinter die Kulissen. Auch Facebook hat es versucht mit „Facebook-Live“ einen solchen Einblick zu gewehren, aber Snapchat blieb der Anführer. Jetzt wo dem Nutzer mit Instagram, beides in einer App geboten wird, wird es vielleicht doch etwas brenzlig für Snapchat.

Doch meiner Meinung nach würde sich Instagram damit selbst widersprechen, und an Authentizität verlieren. Instagram steht für die erfolgreichste Foto-Social-Media-App und bietet seinen Mitglieder viele Features zum bearbeiten von Bildern. Es hat sich eine große Gemeinschaft und vor allem Macht (z.B in der Blogger-Welt) gebildet.

Das ist anscheinend nicht genug.

Und wenn es jetzt die Videos gibt, schaut sich doch niemand mehr die Fotos an, auf die es doch eigentlich ankommt … Ich bin echt noch sehr unschlüssig.

Doch ich werde Snapchat treu bleiben und bei Instagram weiterhin nur auf die Bilder setzten.

Was meint ihr ??

Lilli ❤

Advertisements

5 Kommentare zu „Instagram setzt jetzt auf „Real Life“

  1. Sehr interessanter Artikel! Ich bin noch unschlüssig und gespannt, wie große blogger sich entscheiden! Also einen Vorteil bietet insta stories, man benötigt nur eine App und warscheiblich werden die Videos von mehr Leuten geguckt, denn dort ist die Follower Zahl meist höher als bei snapchat. Ich bin mir noch unsicher wie ich das finden soll und werde mir die nächsten Wochen meine Meinung bilden!
    Xx Eli

    Gefällt 1 Person

  2. Also mich hat es an Snapchat und Insta schon irgendwie immer sehr gestört, dass das in verschiedenen Apps war und ich wollte nicht immer auf Insta, Facebook usw. „Werbung“ dafür machen, mir auf Snapchat zu folgen. Da ist mir Insta Stories lieber, das können sich meine Follower ansehen, ohne dass ich es ihnen ständig unter die Nase reiben muss. Obwohl die coolen Filtern schon fehlen 😀 Aber ich verstehe das auch, wer Snapchat schon länger nutzt, dem gefällt das bestimmt besser. Ich werde aber ab jetzt die Insta Stories benutzen.

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s