InspoView mit Vifer Photography

Als Blogger ist man ja nicht nur mit dem Schreiben des Blogposts beschäftigt sondern auch mit den Bildern. Und nicht immer hat man einen Profifotografen an der Hand – also probiert man sich durch, sammelt Erfahrungen und guckt sich hier und d ein paar Dingen bei den anderen ab! Doch wenn man dann doch mal professionellere  Bilder haben möchte gibt es da ja zum Glück die Profis. In meinem heutigen InspoView könnt ihr Jacky von „Vifer Photographie“ aus verschiedenen Blick oder Foto-Winkeln kennenlernen 🙂

 

10500316_783359398392728_1804116053335085633_n

Wie hat das alles angefangen mitdem Fotografieren?

Mit meiner ersten eigenen analogen Kamera (ein schlichtes Modell von Olympus). Ich habe damit anfangs unendlich viele Sonnenuntergänge fotografiert und ich denke bereits da hat es mich gepackt, das „Foto-Fieber“. Später stieg ich mit meiner ersten Spiegelreflex-Kamera auf Macro-Aufnahmen und Portraits um. Seither ist für mich ein Leben ohne all die wunderschönen Menschen vor meiner Kamera undenkbar.

Ist man als Fotografin viel unterwegs oder hast du ein eigenes Studio?

Ja und jein würde ich sagen. Ich für meinen Teil habe ein kleines Heimstudio, welches ich bei Bedarf aufbauen und nutzen kann. An ein eigenes Mietstudio würde ich mich persönlich vorerst nur ungern binden, was aber auch damit zusammen hängt, dass ich eigentlich nur in den Wintermonaten auf die Arbeit im Studio zurückgreife und sonst ausschließlich Outdoor arbeite (und das auch schon mal gerne bei frostigen Temperaturen: an dieser Stelle noch mal ein Dankeschön an all meine tapferen Models).

Was oder wer Inspiriert dich zu neuen Bildern?

Es gibt hierbei für mich nicht unbedingt immer die eine „Quelle“. Ich bin ein Mensch der seine Umgebung unheimlich intensiv wahrnimmt und somit würde ich sagen, dass mich fast alles beeinflusst was dem visuellen Bereich zuzuschreiben ist. Bücher, Blogs und Zeitschriften inspirieren mich genauso wie die vorherrschenden Jahreszeiten, die Tapete in meinem Lieblings-Cafe oder aber auch selbstverständlich andere Künstler.

Mit wem arbeitest du hauptsächlich? (Models,Bloggern,Zeitschriften….)

Aktuell hauptsächlich mit Models, wobei sich durch meinen Blog nun auch viele Kooperationen mit anderen Bloggern und Firmen ergeben haben, auf die ich mich nun schon sehr freue.

12669495_1061711437224188_6050761580583113485_n

Was unterscheidet dich von anderen Fotografen?

Unterscheiden ist hierbei vielleicht nicht ganz das richtige Wort. Ich würde eher „ausmachen“ bevorzugen. Vor einigen Jahren meinte eines meiner Models zu mir, dass sie sich von mir eben klassische Bilder in meinem „Stil“ wünscht. Damals ahnte ich noch gar nicht, dass ich bereits so etwas wie einen eigenen Stil habe. Heute weiß ich, was sie damit meinte: ich baue in meinen Portraits eine unheimliche Nähe zu den Menschen vor meiner Kamera auf. Ich spähe durch den Sucher und beobachte das Model und warte gewissermaßen auf den richtigen Augenblick. Die schönste Seite des Menschen vor meiner Kamera zu erspähen, das ist mein Ziel bei jedem einzelnen Shooting.

Bist du auch auf Events unterwegs? Wenn ja, bei welchen warst du schon?

Die meisten Events auf denen ich unterwegs bin widmen sich natürlich der Fotografie bzw. der Kunst (bspw. Photokina, Street Art Fair, Photography Playground). Da ich mich mit meinem Blog und meiner Fotografie allerdings auch auf dem Fashion-Terrain bewege war ich auch schon bei Events wie bspw. dem Blogger Bazaar und diversen Press Days dabei.

Gibt es auch Dinge die dich an der Arbeit eines Fotografen stören?

Höchstens vielleicht, dass immer ein bisschen zu viel „Flexibilität“ verlangt wird. Andererseits macht gerade diese aber auch vieles möglich. 😉

Bist du auch auf Social-Media-Seiten oder anderen Plattformen unterwegs?

Ja und ja 🙂

Wie viel Zeit verbringst du mit Social-Media-Arbeit ?

Social-Media ist bei mir (wie bei vielen anderen Kollegen) ein fester Bestandteil im Arbeitsalltag. Die Eigenvermarktung ist hierbei ein ganz wichtiger Punkt. Neben facebook, blogger und instagram nutze ich nebenher noch viele weitere, vor allem foto-basierte Plattformen. Die Pflege aller Accounts nimmt natürlich viel Zeit in Anspruch. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass sich die Arbeit lohnt (trotz dessen, dass ich kein „every day poster“ bin).

Wo siehst du dich in 5Jahren?

Oh je! Können wir das noch mal in 5 Jahren besprechen, bei einem Kaffee vielleicht? 😉

Spaß beiseite, ich würde mir für die Zukunft wünschen noch viele weitere Talente vor der Kamera zu haben und mit großartigen Teams zusammen arbeiten zu dürfen. Teamwork makes the dream work!

995953_567359603326043_804927437_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s