Fashionbooks

Ein Blogger schreibt nicht nur seinen eigenen Blog, er liest auch andere Blogs, holt sich Inspiration auf Social-Media-Accounts und ließt Magazine. Magazine sind aber längst nicht mehr so hilfreich und Instagram-tauglich wie Bücher.

Auf immer mehr Accounts sieht man Fashionbooks, und es sind immer dieselben.

Fashionbooks statt Mode-Magazine!

Warum sollte man sich als Blogger von Stars oder Models inspirieren lassen wenn doch die größten Blogger und Designer Bücher geschrieben haben. Für mich stand das Thema nie zur Debatte, da ich eher wenige bis gar keine Bücher lese, und stattdessen auf meine Magazine geschworen habe.

Kommt Zeit – kommt Buch!

Doch dann haben mich das Design mancher Bücher und der Hype dahinter, neugierig  auf den Inhalt gemacht.

Ich wollte euch mal ein paar meiner Lieblings Fashionbooks vorstellen und den Hype dahinter erklären.


Fashionbooks.01

Der Roman zur TV-Geschichte

 

Wer gerne Shopping-Queen schaut, und das nicht nur wegen den netten                     Shopping-Geschichten, sondern auch wegen den lustigen Sprüchen von Guido, der sollte sich seine Bücher anschaffen!

Er erzählt von sich und seiner Vergangenheit, wie es ihn in die Mode-Szene gebracht hat und wie Frau (egal wie sie aussieht) sich schön fühlen kann.

Ich fand beide Bücher sehr schön zu lesen, da sie sehr unterhaltsam geschrieben sind mit 100% Guido!!


Fashionbooks.04

Der Instagram-Hype

Wer auf Instagram unterwegs ist hat dieses Buch bestimmt schonmal gesehen. Es tummelt sich auf so ziemlich jedem Mode-Account den es gibt. Es ist DAS It-Buch.

Die Autorin schreibt darüber wie man eine Pariserin wird, auch ohne in Paris zu leben, oder geschweige denn mal dort gewesen zu sein.

Paris als Modestadt Nr.1 führt natürlich den Markt an. Jede Frau möchte gerne so modisch und geschmackvoll sein wie die Pariser Frau. Da hat die Autorin eindeutig eine Marktlücke gefunden und sie ganz clever im Instagram-Zeitalter gefüllt.


Fashionbooks.05

Die Bibel für Kölner Blogger & Modeliebhaber

Das Buch „Colognes got Style“ von Lena Terlutter ist der „Kölner“ unter den Fashionbooks. Es beinhaltet viele tolle Interviews mit Bloggern, Lables, Ladenbesitzern und Freunden von Lena. Sie selbst ist Gründerin von 4 Stores im belgischen Viertel in Köln und stellt ihre Mode auf ihrem Instagram-Account vor.

Für Blogger aus der nähe von Köln ist das Buch ein Muss!! , weil es den Kölner Stil super gut beschreibt und man beim Durchblättern immer wieder auf alte Bekannte trifft.

Lena ist einfach eine Marke für sich.


Fashionbooks.03

Das Neue

„Love x Style x Life“ ist das Neue unter den getypten Fashionbooks. Es hat nicht nur ein sehr Instagram-taugliches Cover sondern auch einen tollen Inhalt.

Es ist in der letzten Woche von dem Thalia-Regal auf meinen Nachttisch gezogen und wird seit dem von mir verschlungen. Garance Dorè erzählt von ihrer Suche nach Stil. Denn Stil kann man nicht nur mit Kleidung ausdrücken, sondern auch mit Gefühlen und der eigenen Ausstrahlung.

Es ist kein typischer Ratgeber, sondern eher eine spannende und mitreißende Geschichte in der man sich häufig selbst wieder findet.


Lilli ❤

Advertisements

Ein Kommentar zu „Fashionbooks

  1. Liebe Lilli,
    du hast absolut recht, seit einiger Zeit werden bestimmte Bücher total gehypt!
    Bei manchen wie zum Beispiel „LoveXStyleXLife“ kann ich die allgemeine Begeisterung verstehen, bei anderen eher nicht…
    Ich persönlich lese sowohl Magazine als auch Bücher, die ich zum Teil auch auf meinem Blog vorstelle …
    Liebe Grüße
    Susi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s