Burger-Cupcakes

Der Frühling steht vor der Tür. Und um die Wartezeit auf das wärmere Wetter und kürzere Klamotten ein wenig schöner zu gestalten, hat sich unser #teambloggermeeting gedacht, dass es schön wäre eine Blogparade zu machen.

Ein paar Blogger haben schon tolle Beiträge gepostet u.a. Outfits & DIY’s. Ganz unten findet ihr alle Teilnehmer & ich würde mich freuen wenn ihr auch bei den Anderen mal vorbeischauen würdet!

Und nun bin ich an der Reihe …

Ich habe für meinen Geburtstag ein paar coole Cupcakes gebacken. Die sind nicht nur super Instagram-tauglich sondern auch mega lecker!

Burger-Cupcakes

Die Idee kam mir ganz spontan und ich möchte sie auch auf keinen Fall vorenthalten. Und keine Angst, es ist super easy sie zu machen, also losgelegt ….

 

Zuerst muss natürlich eingekauft werden:

 

Einkaufszettel

Wenn ihr alles zu Hause habt, kann der Spaß auch schon beginnen.

Backt zuerst die Zitronen-Muffins so wie es auf der Verpackung steht. während der Backzeit nehmt ihr euch nun den Fondant vor. Der wird ausgerollt bis er ca. 3-4 mm dick ist. Dann schneidet ihr ihn zu kleinen Quadraten ( je nachdem wie groß eure Muffins werden ), denn das soll später den Käse darstellen. Die Fondant-Quadrahte könnt ihr nun mit der gelben Lebensmittelfarbe bestreichen. Die Lebensmittelfarbe verleiht dem Fondant eine Glanzschicht, dadurch wirkt er noch „käsiger“ ;D Danach ab damit in den Kühlschrank für die restliche Arbeitszeit.

Jetzt nehmt ihr die braunen Mini-Muffins und schneidet ihnen den „Kopf“, also den oberen Teil ab, sodass nur noch die „Frikadelle“ übrig bleibt. Ihr werdet euch wundern wie ähnlich dieser Muffin-Kopf einer Frikadelle sieht 😀

…. jetzt wird gewartet bis die Zitronen-Muffins fertig gebacken sind …

+ 10min Abkühlzeit

Jetzt werden die Muffins in zwei Hälften geteilt mit einem Messer – so entsteht das Burgerbrötchen. Auf die untere hälfte fängt man nun an die Zutaten zu stapeln. Das könnt ihr natürlich je nach Belieben machen und wie es euch am besten gefällt.

Ich habe zuerst die Frikadelle auf die Hälfte gelegt, darüber den Käse und dann die Marmelade für den Ketchup auf dem Käse verteilt. Jetzt fehlt nur noch die obere Brötchenhälfte, ein paar Kokosraspeln als Besam und der berühmte holzspieß um das Kunstwerk zusammenzuhalten.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Teilnehmer der Frühlings-Bloggerparade:

 

Hellobeautifulstyle – http://hellobeautifulstyle.blogspot.de
Curvy Fashion Salad- http://thecurvyfashionsalad.com
Laudiwhite – http://laudiwhite.com
Clean Couture – http://clean-couture.com
Whitecloudet – https://whitecloudlet.wordpress.com
Confettiblush – http://confettiblush.com
Lacolee – http://lacolee.blogspot.de
Run eva run – http://runevarun.blogspot.de
derKarL – http://dearkarl.com
museumlifestyle – http://museumlifestyle.com
Show me your Closet – http://show-me-your-closet.de
Fairytale gone realistic – http://www.fairytalegonerealistic.com
I like shoes – http://www.i-like-shoes.de
I’am Lea – http://iamlea.com
Hutliebe – https://hutliebe.wordpress.com

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Burger-Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s